Update – Mein High Yield und Dividenden ETF Report

Im Februar des letzten Jahres habe ich in „meinem High Yield und Dividenden ETF Report“ 4 Anleihen und 3 Aktien Exchange-traded Funds (ETF) vorgestellt. Alle 7 ETF wiesen zum damaligen Zeitpunkt eine (vergleichsweise) hohe Ausschüttungsrendite aus – denn als (zukünftiger) Privatier muss man seine laufenden Kosten ja irgendwie finanzieren 😉 .

Im heutigen Blogbeitrag werden die 7 Kandidaten erneut auf den Prüfstand gestellt, die Eckdaten aktualisiert und geschaut ob es immer noch um „Ausschüttungsweltmeister“ handelt. Die Veränderungen gegenüber dem Vorjahr sind in kursiver Schrift verfasst. Die Werte wurden (wenn nicht anders vermerkt) dem Factsheet per 31.01.2016 entnommen.

Anleihen ETF

iShares Euro High Yield Corporate Bond (A1C3NE)

Der Fonds investiert in auf Euro lautende Unternehmensanleihen mit einem Rating unterhalb des Investment Grade. Die Anleihen haben ein Volumen von mindestens 250 Mio. Euro und eine Restlaufzeit von mindestens 2 und höchstens 10,5 Jahren. Die aus meiner Sicht relevanten Kennzahlen sind:

  • Fondsvolumen: 3,8 Mrd. Euro (Zuwachs von rund 800 Mio. Euro)
  • Gesamtkostenquote (TER) 0,50%
  • durchschnittliche Restlaufzeit: 3,19 Jahre (Laufzeitverkürzung um rund 1 Jahr)
  • modifizierte Duration 3,22 (Anstieg um rund 0,5 Prozentpunkte – eine Zinsänderung von +1 Prozent führt zu einer Kursveränderung von rund -3 Prozent)
  • durchschnittlicher Kupon: 5,09 Prozent (Verringerung um rund 0,5 Prozentpunkte – die Zinssenkungsrunden der EZB sind auch am HY Markt nicht ohne Folgen geblieben
  • Halbjahreszahler
  • Ausschüttung 2015: 4,714 Euro je Anteil (Verringerung um 0,92 Euro)
  • Ausschüttungsrendite: 4,6 Prozent (Verringerung um rund 0,5 Prozentpunkte – XETRA-Kurs: 102,31 Euro per 01.03.16)
  • Wertentwicklung 2015: -0,56 Prozent / 2014: 3,79 Prozent
  • Mein Ausblick 2016: Sofern es den Banken gelingt 2016 zu einem erfolgreichen Geschäftsjahr zu machen, können auch wieder etwas Ruhe in den Euro HY Markt einziehen. Persönlich werde ich meine Quartalskäufe in diesem Fonds aussetzen und erst wieder bei Renditen von oberhalb 5 Prozent nachkaufen.

iShares US$ High Yield Corporate Bond (A1H5UN)

Das USD Pendant zum Euro High Yield. Die Restlaufzeiten betragen hier mindestens 1,5 und höchstens 15 Jahren. Die aus meiner Sicht relevanten Kennzahlen sind:

  • Fondsvolumen: 2,8 Mrd. USD (ETF hat sich fast verdoppelt)
  • Gesamtkostenquote (TER) 0,50%
  • durchschnittliche Restlaufzeit: 5,03 Jahre (Laufzeitverkürzung um rund 1 Jahr)
  • modifizierte Duration 4,07 (leichter Anstieg)
  • durchschnittlicher Kupon: 6,29 Prozent (leichte Verringerung)
  • Halbjahreszahler
  • Ausschüttung 2014: 5,79 USD je Anteil (Verringerung um 0,48 USD)
  • Ausschüttungsrendite in EUR: 6,01 Prozent (Anstieg um rund 0,3 Prozentpunkte – XETRA-Kurs: 88,54 Euro und Wechselkurs EUR:USD 1,088 per 01.03.16)
  • Wertentwicklung in USD: 2015: -5,92 Prozent / 2014: 1,74 Prozent (durch den Anstieg des EUR:USD Wechselkurses ist die Wertentwicklung 2015 für „Euronen“ etwas besser)
  • Mein Ausblick 2016: Der US-Markt wird von HY-Bonds im Energiebereich dominiert. Sofern wir keine steigenden Energiepreise zu verzeichnen haben, wird es hier verstärkt zu Ausfällen kommen. Dies wird sich natürlich auf die Kurse der entsprechenden ETF auswirken. Persönlich habe ich diesen ETF in 2015 verkauft und werde hier vorerst auch nicht kaufen.

iShares J. P. Morgan $ EM Bond EUR Hedged (A1W0PN)

Der Fonds investiert in auf US-Dollar lautenden Staatsanleihen und Quasi-Staatsanleihen von Schwellenländern. Die Anleihen haben ein Volumen von mindestens 1 Mrd. USD und eine Restlaufzeit von mindestens 2 Jahren. Das Wechselkursrisiko zum Euro wird (auf Kosten der Performance) vollständig abgesichert. Die aus meiner Sicht relevanten Kennzahlen sind:

  • Fondsvolumen: 540 Mio. Euro (ETF hat sich fast verdoppelt)
  • Gesamtkostenquote (TER) 0,50%
  • durchschnittliche Restlaufzeit: 11,29 Jahre (fast unverändert)
  • modifizierte Duration 7,03 (fast unverändert)
  • durchschnittlicher Kupon: 6,08 Prozent (fast unverändert)
  • Monatszahler
  • Ausschüttung 2015: 5,57 Euro je Anteil (Anstieg von 0,76 Euro)
  • Ausschüttungsrendite: 5,67 Prozent (Anstieg um rund 1 Prozentpunkt – XETRA-Kurs: 98,08 Euro per 01.03.16)
  • Wertentwicklung 2015: -0,01 Prozent / 2014: 6,78 Prozent
  • Mein Ausblick 2016: Das die Weltkonjunktur nicht gerade brummt merken die Schwellenländer besonders hart. Von daher gehe ich in diesem Jahr auch von weiter sinkenden Kursen und damit steigenden Renditen aus. Ich werde meine Quartalskäufe daher mit geringerem Volumen fortsetzen.

iShares Emerging Markets Local Government Bond (A1JB4Q)

Der Fonds investiert in Staatsanleihen aus fünfzehn „Schwellenländern“ (u.a. Polen, Südafrika, Russland), die auf die lokale Währung des jeweiligen Landes lauten. Basiswährung ist USD. Für uns Euro-Investoren also eine Art Doppelwährungsanleihen-Fonds. Die aus meiner Sicht relevanten Kennzahlen sind:

  • Fondsvolumen: 1,9 Mrd. USD (fast unverändert)
  • Gesamtkostenquote (TER) 0,50%
  • durchschnittliche Restlaufzeit: 7,59 Jahre (leichte Verringerung)
  • modifizierte Duration 5,08 (leichte Verringerung)
  • durchschnittlicher Kupon: 6,85 Prozent (leichte Verringerung)
  • Halbjahreszahler
  • Ausschüttung 2015: 3,88 USD je Anteil (Verringerung um 0,60 USD)
  • Ausschüttungsrendite in EUR:  6,51 Prozent (Verringerung um rund 0,4 Prozentpunkte – XETRA-Kurs: 54,76 Euro und Wechselkurs EUR:USD 1,088 per 01.03.16)
  • Wertentwicklung in USD: 2015: -15,01 Prozent / 2014: -5,04 Prozent (durch den Anstieg des EUR:USD Wechselkurses ist die Wertentwicklung 2015 für „Euronen“ etwas besser)
  • Mein Ausblick 2016: Der vorgenannte Ausblick wird bei diesem ETF noch zusätzlich durch die Währungskomponente beeinflusst. Die ausgeschütteten Beträge je Anteil haben sich verringert, die Kurse sind im Vergleich mit den übrigen ETF am stärksten gesunken.

Aktien ETF

Global X SuperIncome Preferred ETF (A1153D)

Dieser Fonds investiert in amerikanische Vorzugsaktien mit einer hohen laufenden Verzinsung. Im ETF sind nur 50 Aktien, die Mehrheit aus dem Bankenbereich enthalten. Der Fonds wird in Berlin und in New York gehandelt. Leider handelt es sich hierbei um einen steuerlich intransparenten Fonds. Die aus meiner Sicht relevanten Kennzahlen sind:

  • Fondsvolumen: 192 Mio. USD (Verringerung um 48 Mio. USD)
  • Gesamtkostenquote (TER) 0,58%
  • Monatszahler
  • Ausschüttung 2015: 0,99 USD je Anteil (fast unverändert)
  • Ausschüttungsrendite in USD: 7,86 (Anstieg um rund 1 Prozentpunkt)
  • Wertentwicklung 2015 in USD: -3,02 Prozent
  • Mein Ausblick 2016: Der ETF ist zu großen Teilen in Vorzugsaktien (amerikanischer) Banken investiert. Sofern diese ein gutes Geschäftsjahr haben werden wir hier steigende Kurse sehen. Auf Grund der „Steuerschädlichkeit“ werde ich jedoch keine weitern Gelder in diesen ETF investieren.

iShares STOXX Global Select Dividend 100 (A0F5UH)

Dieser Fonds investiert in die 100 Aktien mit der höchsten Dividendenrendite aus Europa, Nordamerika und Asien. Die aus meiner Sicht relevanten Kennzahlen sind:

  • Fondsvolumen: 861 Mio. Euro (Verringerung um 35 Mio. EUR)
  • Gesamtkostenquote (TER) 0,46%
  • Quartalszahler
  • Ausschüttung 2015: 1,1265 Euro je Anteil (Anstieg um 0,23 EUR)
  • Ausschüttungsrendite: 4,47 Prozent (Anstieg um rund 1,2 Prozentpunkte – XETRA-Kurs: 25,21 Euro per 01.03.16)
  • Wertentwicklung 2015: 3,95 Prozent / 2014: 21,97 Prozent
  • Mein Ausblick 2016: wohin sich die Aktienmärkte in 2016 auch immer entwickeln, solange die Ausschüttungsrendite oberhalb von 3 Prozent liegt, werde ich meine Quartalskäufe fortsetzen.

iShares STOXX Europe 600 (263530)

Dieser Fonds investiert in die 600 Aktien mit der größten Freefloat-Marktkapitalisierung in 18 Volkswirtschaften in Europa. Er ist kein klassischer Dividendenfonds, konnte jedoch in den letzten Jahren auch mit einer entsprechend hohen Ausschüttungsrendite punkten. Die aus meiner Sicht relevanten Kennzahlen sind:

  • Fondsvolumen: 5,7 Mrd. Euro (Anstieg um 1,8 Mrd. EUR)
  • Gesamtkostenquote (TER) 0,2%
  • Quartalszahler
  • Ausschüttung 2015: 1,0965 Euro je Anteil (fast unverändert)
  • Ausschüttungsrendite: 3,24 Prozent (Anstieg um rund 0,3 Prozentpunkte – XETRA-Kurs: 33,80 Euro per 01.03.16)
  • Wertentwicklung 2015: 10,81 Prozent / 2014: 7,39 Prozent
  • Mein Ausblick 2016: Aktienmarkt, wenn ich wüsste wohin du gehst 😉 Mit dem bisherigen Depotanteil in diesem ETF kann ich ruhig schlafen, selbst wenn die Kurse sinken. Sofern die Renditen signifikant steigen, werde ich selektiv nachkaufen.

Fazit:

Die Wertentwicklung der Aktien-ETF war im vergangenen Jahr um einiges besser als die der Anleihen-ETF. Dies habe ich hautnah an der Wertentwicklung in meinem Depot erleben können :-( . Die Kurse der betrachteten ETF sind (insbesondere Anfang 2016) zurückgekommen. Dadurch bedingt sind die Ausschüttungsrenditen (im Vergleich zum Vorjahr) größtenteils gestiegen. Die teilweise geringeren Ausschüttung konnten hierdurch entsprechend kompensiert werden.

Auch zukünftig lassen sich mit den vorgestellten ETF regelmäßige (passive) Einkommensströme in ansehnlicher Höhe erreichen. Wobei ich in Zukunft eher von steigenden Renditen ausgehe. Daher würde ich nicht mit großen Einzelsummen in die ETF einsteigen, sondern die Käufe schön übers Jahr verteilen.

Welche (ähnlichen) Fonds habt Ihr im Depot?

© 2016, Anton @ finanzielle-freiheit-passives-einkommen.eu  All rights reserved.

Werbung

Leave a Reply