Halbzeitbericht in Sachen Zielerreichung

Die Hälfte des Jahres 2014 ist vorbei – Zeit für einen Halbzeitbericht in Sachen Zielerreichung.

Finanzielle Ziele

Das Börsenjahr 2014 hat sich bisher sehr gut entwickelt. Der DAX hat mit über 10.000 Punkten ein neues Allzeithoch erklommen. Auch in meinem Anleihendepot ist die Wertentwicklung erfreulich. Dank üppiger Kursgewinne und Zinszahlungen ist das Depot bisher um rund 9 Prozent gewachsen. So weit so gut.

Allerdings beträgt die Ausschüttungsrendite des eingesetzten Kapitals „nur“ 5,4 Prozent und liegt damit leicht unter meiner Zielrendite von 5,5 Prozent. Bei einer anhaltenden Niedrigzinsphase wird es in den kommenden Jahren schwierig diesen Wert bei (aus meiner Sicht) angemessenem Risiko zu halten. Auf Sicht der nächsten 2 bis 3 Jahre gehe ich davon aus, dass meine „hochverzinslichen“ Depotschwerpunkte (Aareal, Fürstenberg, Main Capital) durch die jeweiligen Emittenten gekündigt werden. Dadurch entsteht ein entsprechendes Wiederanlagerisiko im Depot. Mit Blick auf die aktuellen Neuemissionen (Bayer AG Hybrid Anleihe mit 3,75 Prozent) ein nicht zu unterschätzender Aspekt. Denke hier werde ich mir Alternativen suchen müssen. Einen ersten kleinen Schritt in diese Richtung bin ich ja im Juni bereits gegangen. Aktuell überlege ich (mit kleinem Geld) in ein bereits bestehendes Solarpark-Projekt zu investieren (Feedback hierzu ist ausdrücklich erwünscht).

Die monatliche Sparrate von 1.000 EUR wurde bisher in jedem Monat erreicht und konnte dank einer Sonderzahlung gesteigert werden, so dass die angepeilte Sparrate von 30 Prozent der Jahreseinkünfte in greifbarer Nähe liegt.

Mit dem Thema Direktversicherung habe ich mich vorerst nicht weiter beschäftigt.

Blogziele

Bisher habe ich es geschafft wöchentlich mindestens einen Beitrag zu schreiben. Wenngleich es mir der kommende Sommerurlaub nicht einfach macht dieses Ziel einzuhalten. Die Kommentare entwickeln sich auch so langsam … es können auch gerne mehr werden 😉

Persönliche Ziele

Meine Arbeitszeitreduzierung ist noch nicht ganz in trockenen Tüchern. Mein Chef hat grundsätzlich nichts dagegen, die Leistung darf jedoch nicht darunter leiden. Von daher bin ich jetzt dabei eine konkrete Umsetzungsplanung auszuarbeiten und mit meinem Chef abzustimmen.

In diesem Sinne freue ich mich auf die 2. Halbzeit 2014!

Foto: © El-Fausto / pixelio.de

Werbung

Leave a Reply