Frohe Ostern

Wünsche allen Bloglesern und Blogleserinnen Frohe Ostern und einen fleißigen Osterhasen.

Wir verbringen Ostern mit den Kindern bei Oma und Opa. Wenn das Wetter morgen mitspielt, werden wir im Garten die große Eiersuche starten. Alternativ werden die Geschenke in der Wohnung versteckt … wozu gibt es schließlich Ostergras

Post von der Rentenkasse

Passend zum Thema hatten sich heute zwei Briefe von der Deutschen Rentenversicherung in unserem Briefkasten versteckt. Wow, meine Frau und ich haben gemeinsam schon 23 Jahre in die Rentenversicherung eingezahlt. In dieser Zeit haben wir bisher schon einen Anspruch von üppigen 1.000 Euro erworben 😉 … Sofern wir noch weitere 30 Jahre fleißig einzahlen können wir die stolze Summe von rund 3.500 Euro erreichen. Naja lukrativ ist was anderes!

Persönlich würde ich daher lieber heute als morgen aus der staatlichen Rentenversicherung austreten und einen MSCI ACWI ETF o.ä. sowie einen Anleihen ETF besparen. Doch leider bleibt dieser Schritt uns Arbeitnehmern verwehrt. (Für den einen oder anderen mag dieses Zwangssparen sicherlich die richtige Methode sein – sonst wäre am Ende des Monats kein Geld zum Sparen mehr übrig). Eine weitere Alternative wäre der freiwillige Umstieg auf eine kapitalgedeckte Rentenversicherung – so wie die einzelnen Versorgungswerke (z.B. der Rechtsanwälte, Steuerberater) es seit Jahrzehnten vorleben. Wobei es abzuwarten bleibt, ob die Versorgungswerke in Zeiten von „Mickerzinsen“ weiterhin so erfolgreich sind … Zumal dann, wenn auch noch die ganzen „Besserverdienenden“ freiwillig wechseln könnten und die Versorgungswerke mit Geldern überschwemmen würden.

Fazit

Alles in allem bleibt die Rentenversicherung für mich daher ein notwendiges Übel … aber auch ein (hoffentlich) verlässlicher Partner, denn der Rentenanspruch ist in meiner langfristigen Finanzplanung fest einkalkuliert!

© 2015, Anton @ finanzielle-freiheit-passives-einkommen.eu All rights reserved.

Foto: © angieconscious / pixelio.de

Werbung

One Response

Leave a Reply