Depotupdate KW 13

In dieser Woche habe ich in meinem Depot folgende Käufe und Verkäufe getätigt:

Verkäufe

keine

Käufe

Volkswagen Finance 2030/undl (A1ZYTK) – 3,5 Prozent Nachranganleihe (perpetual) der Volkswagen AG, kündbar zum 20.03.2030 zu 100%, danach immer jährlich zum 20. März.
Grund: Endlich mal wieder was solides fürs Depot und noch dazu in einer kleinanlegerfreundlichen Mindeststückelung von 1.000 Euro. VW hatte wie in den letzten beiden Jahren die Anleihen zunächst in einer 100.000 Euro Stückelung auf den Markt gebracht und anschließend umgestellt … geht doch wenn man will! Die letztjährige Emission (A1ZE21) notiert gegenwärtig bei rund 113 Prozent – das sind rund 3 Prozent Rendite auf den ersten Callzeitpunkt. Gehe mittelfristig von einer entsprechenden Renditeangleichung (sprich Kurssteigerung beim neuen Bond) aus.

Weiterhin habe ich meine quartalsweisen ETF-Käufe getätigt. Dabei musste ich jedoch feststellen, dass bei der DiBa nicht alle Fonds im gebührenfreien Direkthandel erworben werden können. Direkthandelspartner für ETF der DiBa ist Tradegate. Hier sind der iShares US$ High Yield Corporate Bond (A1H5UN) und der iShares J. P. Morgan $ EM Bond EUR Hedged (A1W0PN) leider nicht handelbar. Aber dafür hat man schließlich sein Zweitdepot bei benk – da kostet die Order via L+S oder Baaderbank schlappe 2,50 Euro 😉

Watchliste

Folgende Wertpapiere habe ich derzeit auf meinem Einkaufszettel.

© 2015, Anton @ finanzielle-freiheit-passives-einkommen.eu All rights reserved.

Werbung

3 Comments

  1. Der Privatier 1. April 2015
    • Geldsack Geldsack 1. April 2015
      • Der Privatier 3. April 2015

Schreibe einen Kommentar zu Der Privatier Antworten abbrechen