Anleihen Nachrichten KW 49

An dieser Stelle werde ich wöchentlich die relevanten Neuigkeiten / Nachrichten zu Anleihen aus meinem Depot zusammenfassen.

Venezuela

Sollten die Recherche auf CNBC stimmen lieg der Break-Even Point für Öl aus Venezula bei 30 USD je Barrel. Da haben wir ja noch etwas Luft nach unten 😉  NBC sieht für Venezuela eine „Barbarische Zukunft“.

Alles in allem nicht wirklich viel Neues. Dennoch steigen die CDS weiter an. Laut zerohedge liegt die Defaultwahrscheinlichkeit auf Sicht von 5 Jahren bei 83 Prozent, auf Jahressicht bei 23 Prozent. Wir müssen beim Kurzläufer nur noch ca. 3 Monate zittern – ich halte weiter.

Heta Asset Resolution AG

Am Montag wurde der Bericht der Hypo-Untersuchungskommission veröffentlicht. Wesentliche Neuigkeiten ergeben sich hieraus nicht … man hat halt alles schön aufgearbeitet … Kritisiert wird insbesondere die Übernahme der Landeshaftung durch das Bundesland Kärnten.
Um den Verkauf des Osteuropageschäfts möchte sich der Finanzminister von nun an persönlich kümmern … wenns hilft 😉 … ganz Politiker spricht er sich jedoch nicht klar gegen eine mögliche Insolvenz der Abbaueinheit aus. Interessant für den Anleger ist ob im HETA-Insolvenzfall auch das Bundesland Kärnten in die Insolvenz geschickt wird oder nicht.

Ich werde vorerst auch diesen Bond weiter halten.

Foto: © Christian Pohl / pixelio.de

Werbung

Leave a Reply