Anleihen Nachrichten KW 31/2015

An dieser Stelle gibt es wöchentlich die relevanten Neuigkeiten / Nachrichten zu Anleihen aus meinem Depot.

Heta

Die Informanten des Standard scheinen sehr zuverlässig zu sein … Am Dienstag haben die Wiener Verfassungsrichter das umstrittene Hypo-Sanierungsgesetz gekippt. Damit leben die „geschnittenen“ Anleihenforderungen nebst den zugehörigen Bürgschaften des Landes Kärnten in Höhe von rund 800 Mio. Euro wieder auf. Die Anwaltskanzlei der Kläger war hoch erfreut über diesen Etappensieg und ließ ferner verlauten, dass „nun die Bekämpfung des Schuldenmoratoriums in den Mittelpunkt rückt.“ Was der „Sieg“ für die Gläubiger bringt bleibt abzuwarten. Persönlich gehe ich nicht davon aus, dass die Nachrang-Gläubiger (viel) Geld aus der Abwicklung der Heta sehen, da zunächst die Senior-Gläubiger befriedigt werden. Interessanter wird es schon in Sachen Bürgschaft des Landes Kärnten. Hier haben die Senior-Gläubiger nun plötzlich Ansprüche im Wert von 800 Mio. Euro gleichberechtigt neben sich stehen.

Novo Banco

Die portugiesische Zentralbank hat die verbliebenen 3 Bieter zur Nachbesserung ihrer Angebote aufgefordert. Frist laut Reuters ist der 7. August. Es bleibt also spannend ob zukünftig chinesisch oder englisch in der Novo Banco gesprochen wird …

PCC SE

PCC hat seinen Geschäftsbericht 2014 veröffentlich. Der Umsatz ist gestiegen, ebenso die EK-Quote (über 25 Prozent). Der Jahresüberschuss hat sich halbiert, was nicht zuletzt in der fast verdoppelten Investitionstätigkeit begründet liegt. Alles in allem im Rahmen der Erwartungen und kein Grund zum Verkauf.

© 2015, Anton @ finanzielle-freiheit-passives-einkommen.eu All rights reserved.

Foto: © Christian Pohl / pixelio.de

Werbung

Leave a Reply