Anleihen Nachrichten KW 03 / 2016

An dieser Stelle gibt es relevante Neuigkeiten / Nachrichten zu Anleihen aus meinem Depot. Heute mit einem Österreich- Spezial Report 😉

Erst Bank AG

Die Damen und Herren Banker haben -anders als die Kollegen der Deutschen Bank– in 2015 anständig gewirtschaftet, denn laut Pressemeldung soll genug Geld da sein um die Zinszahlung für die Nachranganleihen wieder aufzunehmen. Damit wird es für die in meinem Depot befindliche Nachranganleihe (A0D0CZ) -nach einjähriger Pause- im September 2016 wieder „lecker“ 5,25 Prozent Zinsen geben.  Die Umstellung auf Stückzinsberechnung sollte kurzfristig erfolgen. Kursmäßig erwarte ich -im aktuellen Marktumfeld- eher eine Seitwärtsentwicklung.

Heta Asset Resolution AG

Die Katze ist aus dem berühmten Sack … am Mittwoch gab es das lang erwartete und immer wieder verschobene Angebot des Landes Kärnten an die Heta Gläubiger. Zahlen wollen sie 75 Prozent des Nennwerts zzgl. der Zinsen bis zum 1. März 2015. Damit es klappt, müssen augenscheinlich mindestens 2/3 der Anleihengläubiger zustimmen. Naja die Kurse für meine Heta-Anleihe (A0G4S6) bewegen sich immerhin schon einmal in Richtung der 75 Prozent Marke. Ob ich annehmen werde, weiß ich noch nicht … ich werde demnächst berichten 😉

Nachtrag v. 22.01.2016: Das Pokerspiel geht weiter. Die Bankengruppe rund um die Comerzbank sowie die Münchner Rück lehnen das Angebot Kärntens ab. Wenn es so bleibt dürfte die zur Annahme des Angebots notwendige 2/3 Mehrheit hinfällig sein und Kärnten würde in die Insolvenz gehen, wenn der Bund nicht einspringt … es bleibt spannend!

© 2016, Anton @ finanzielle-freiheit-passives-einkommen.eu All rights reserved.

Foto: © Christian Pohl / pixelio.de

Werbung

Leave a Reply