Amazon Verkaufsrang vs. Anzahl der angebotenen Artikel

Warum sollte man wissen, wie viel Artikel in einzelnen Amazon Kategorien angeboten werden? Ganz einfach, weil wir aus der Kombination von Gesamtanzahl der angebotenen Artikel je Kategorie und aktuellem Verkaufsrang (Amazon Bestseller-Rang) eines einzelnen Artikels aus dieser Kategorie Rückschlüsse auf die Verkaufswahrscheinlichkeit bzw. die Zeit bis zum Verkauf für diesen spezifischen Artikel ziehen können.

Exkurs Amazon Verkaufsrang

Um zu verstehen, wie das Ganze funktioniert machen wir einen kurzen Exkurs zum Thema Verkaufsrang. Amazon berechnet für jedes der auf der Amazon Plattform angebotenen Produkte einen Verkaufsrang. Er basiert auf der Anzahl der aktuellen Verkäufe (je Zeiteinheit) für diesen Artikel und wird z.T. stündlich neu berechnet. Der Verkaufsrang ist somit ein Indikator, wie gut bzw. wie schnell sich der gewählte Artikel verkauft. So verkaufen sich beispielweise Bücher mit einem Verkaufsrang kleiner / gleich 100 innerhalb weniger Stunden nach dem Einstellen. Diese Zeit steigt exponentiell mit dem Verkaufsrang an. Sind es bei Verkaufsrang kleiner / gleich 10.000 noch wenige Tage bis zum Verkauf, so dauert es bei einem Verkaufsrang von z.B. 300.000 schon mal mehrere Wochen bis sich ein Käufer für dieses Buch findet. Bei einem Verkaufsrang von über 1 Mio. kann dann auch mal ein Jahr dauern …

Wie ermittelt man die Anzahl der auf Amazon angebotenen Artikel?

Ganz einfach – wir fragen Amazon 😉 .

  1. Aufruf der Amazon Webseite
  2. Auswahl der gewünschten Kategorie im Dropdownfeld neben der Produktsuche
  3. Eingabe des folgenden Suchbegriffs „-1234567“ (ohne Anführungszeichen, es geht auch jede andere Zeichenkombination nach dem Bindestrich)
  4. Klick auf die Lupe bzw. ENTER auf der Tastatur drück
Amazon Verkaufsrang Kategorie Spielzeug

Anzahl der verfügbaren Artikel

Und siehe da, aktuell (06.02.16) werden 4.049.351 unterschiedliche „Spielzeuge“ bei Amazon verkauft. In der linken Navigationsleiste wird auch für die jeweiligen Sub Kategorien die Anzahl der aktuell verfügbaren Artikel angezeigt. Persönlich interessant finde ich die Sub Kategorien „Puzzles“ und „Spiele“. Wer nun noch wissen möchte, wie viele Artikel Amazon insgesamt im „Katalog“ hat, der muss einfach in der linken Navigationsleiste ein Häkchen bei „Nicht verfügbare Artikel einschließen“ setzen. Nach dem Mausklick startet die Suche erneut und liefert uns eine Zahl von 6.853.220 unterschiedlichen Spielzeugen. Persönlich nutze ich diese Option nicht, da Amazon nicht allzu viel Zeit in die Katalogpflege zu investieren scheint. Hierdurch kann es in einigen Bereich zu sehr großen Unterschieden zwischen „aktuell verfügbaren Artikel“ und „Katalogartikeln“ kommen. So verdoppelt sich beispielsweise im Bereich „Elektronik & Foto“ die Anzahl der Artikel durch anhaken dieser Option.

Wie hilft uns dieses Wissen bei der Einkaufsentscheidung?

Faustregel

Bei Einkaufen sollte man sich auf die berühmten Sahnestücken konzentrieren. Meine Faustregel im Bereich Brettspiele lautet: „Kaufe nur die Top 5 Prozent“. In der Weihnachtszeit weiche ich hiervon ab und erhöhe meinen Grenzwert auf die Top 10 Prozent. Bei Büchern liegt meine Einkaufsgrenze grundsätzlich bei einem Verkaufsrang von 2 Millionen, was in etwa den Top 10 Prozent entspricht.

Praxisbeispiel

Nehmen wir mal an, im Second-Hand-Laden eures Vertrauens sind gerade ein paar tolle Brettspiele eingetroffen. U.a. stoßt ihr auf eine Version des Brettspielklassikers Risiko aus dem Jahr 1982 (*). Ein Blick auf die Webseite von Amazon (bzw. auf die Seller-App) verrät uns, dass das Spiel aktuell (06.02.16) einen Verkaufsrang von 38.239 in der Kategorie „Spielzeug“ und einen Verkaufsrang von 3.442in der Sub-Kategorie „Spiele“ innehat.

Soweit so gut. Bevor wir in einen Kaufrausch verfallen, schauen wir besser mal auf die weiter oben ermittelte Gesamtanzahl der in der Kategorie „Spielzeug“ gelisteten Artikel. Aktuell sind rund 4 Mio. unterschiedliche Spielzeuge bei Amazon vorhanden. Das heißt unser „Risiko-Spiel“ befindet sich (noch) unter den Top 1 Prozent (bis Verkaufsrang 40.494) der Artikel. In der Sub Kategorie „Spiele“ stehen aktuell rund 95.000 unterschiedliche Artikel bei Amazon zum Verkauf. Mit einem Verkaufsrang von 3.442 befindet sich unser „Risiko-Spiel“ unter den Top 5 Prozent (bis Verkaufsrang 4.753) der Artikel in dieser Sub Kategorie.

Wer sicher gehen möchte, dass es sich hierbei nicht nur um eine „Eintagsfliege“ handelt, sollte vor dem Kauf noch einen Blick auf die „3 Kamele“ werfen. Auf Jahressicht schwankt der Verkaufsrang zwischen 4.000 und 84.000 und liegt damit immer innerhalb der Top 5 Prozent der in der Kategorie „Spielzeug“ angebotenen Artikel.

Amazon Verkaufsrang CamelCamelCamel

Verkaufsrang auf Jahressicht

Sofern der Einkaufspreis stimmt (sprich alles kleiner 10 Euro) wäre dieses Spiel für mich ein klarer Kauf!

Verkaufsrang Spickzettel

Wer kennt sie nicht aus Schulzeiten, die guten alten Spickzettel. Ich war mal so frei und habe die aktuell verfügbaren Artikel in allen Amazon „Haupt-Kategorien“ herausgesucht und jeweils die Top 1, Top 5 und die Top 10 Prozent ermittelt. Einfach ausdrucken und ins Portemonnaie stecken – dann habt ihr den Spickzettel auf jeden Fall bei eurem nächsten Einkaufsbummel dabei …

Amazon Verkaufsrang Spickzettel

Amazon Verkaufsrang Spickzettel

Fazit

Der Verkaufsrang eines Artikels im Verhältnis zur Anzahl der angebotenen Artikel ist ein guter Indikator für die Kaufentscheidung. Grundsätzlich erzielt man mit den Top 5 Prozent einer jeden Kategorie gute bis sehr gute Verkaufserfolge.

Welche Faustregel / Grenzen nutzt ihr bei Eurer Einkaufsentscheidung?

© 2016, Anton @ finanzielle-freiheit-passives-einkommen.eu All rights reserved.

Foto: © Harry Hautumm / pixelio.de

Werbung

2 Comments

  1. R. Kneschke 11. Februar 2016
    • Geldsack Geldsack 15. Februar 2016

Leave a Reply