Amazon Sellercentral Tipps & Tricks – Teil 3

Im heutigen Beitrag aus der Reihe Tipps und Tricks zum Amazon Sellercentral Backend geht es um das Thema Jahresabschluss und Steuern.

SELLERCENTRAL TIPP 1

Sammelt (gerade als Kleinunternehmer) alle Belege, die Euer Amazon FBA Geschäft betreffen und ordnet / organisiert diese bereits unterjährig.

Damit am Jahresende der Stress bzw. der Zeitaufwand in Sachen Belege für Einnahmen und Ausgaben nicht zu groß wird, solltet ihr bereits unterjährig eine gewisse Ordnung in eure Belege bringen.

Ihr solltet euch hierzu eine entsprechende Ablagelogik überlegen und konsequent an deren Einhaltung arbeiten. Wer gerne mit Papier arbeitet kann sich z.B. einen Leitzordner anlegen und hier alle Belege (evtl. nach Monaten getrennt) abheften. Belege die nur als E-Mail o.ä. vorliegen sollten in diesem Zusammenhang auch ausgedruckt und abgeheftet werden. Die andere Alternative ist in meinen Augen die vollständig digitale Belegarchivierung. Entweder holt ihr euch eine Scanner-App fürs Handy oder einen (mobilen) Dokumentenscanner (*).

Wer USt-Pflichtig ist, für den ist das eh Tages- bzw. Monatsgeschäft – denn die USt-Meldung ist monatlich zum 10. fällig 😉

SELLERCENTRAL TIPP 2

Zieht euch die entsprechenden Reports aus dem sellercentral.

Amazon unterstützt euch bei den Jahresabschlussarbeiten mit ein paar wichtigen Reports. Diese dienen euch zum einen als Nachweis gegenüber dem Finanzamt und erleichtern euch bzw. eurem Steuerberater die Arbeit.

Umsatz / Ertrag

Als erstes möchte man natürlich wissen, wie viel habe ich denn (ohne Wareneinstandskosten) in diesem Jahr verdient? Hierzu einfach im Sellercentral via Berichte / Zahlungen / Berichte nach Zeitraum den Button „Generate Report“ anklicken. Im folgenden Fenster „Abrechnungsübersicht“ für den Zeitraum „1.1.-31.12.“ des Jahres wählen und mit „Generate“ bestätigen. Nach einer kurzen Wartezeit erhält man einen „PDF-Einseiter“, in dem die Ein-und Ausgaben übersichtlich dargestellt sind.

Lagerbestand (Anzahl und Wert in Euro)

Wer von Euch buchhaltungspflichtig ist, muss zum Jahresende seine Vorräte (sprich seinen Bestand an Büchern etc.) bewerten. Hierzu ist es natürlich hilfreich zu wissen, welche Bücher etc. noch bei Amazon im Lager sind. Hierzu könnt ihr euch im Sellercentral via Berichte / Versand durch Amazon / Lagerbestand mit Versand durch Amazon den entsprechenden Bericht abrufen.

Den Bericht solltet ihr idealerweise am 31.12. bzw. 1.1 abrufen. Sofern ihr ihn später aufruft, müsst ihr die im Januar erfolgten Verkäufe hinzuziehen bzw. die im Januar erfolgten Sendungen ins FBA Lager abziehen.

Nach dem Download importiert ihr die csv Datei in Excel. Anschließend den Autofilter für die Kopfzeile aktivieren und in der Spalte „afn-fulfillable-quantity“ nur Werte größer Null anzeigen lassen und schon habt ihr euren Lagerbestand zum Jahresende.

Wer nun noch mit den berühmten „2 Mausklicks“ seine Anschaffungskosten ermitteln möchte, der sollte sie einfach beim Anlegen seiner Produkte in die jeweilige SKU einpflegen. SKU steht für Stock Keeping Unit, eine individuelle Registriernummer die jedem Produkt zugewiesen wird um dieses im Amazon Katalog zu identifizieren und weiterzuverfolgen.

Meine SKU sehen wie folgt aus: 10-2016-Buch-0001-00,80

Die ersten beiden Ziffern stehen für den Anschaffungsmonat, danach kommt das Jahr, danach eine fortlaufende Nummer und zum Schluss die Anschaffungskosten.
Die SKU findet ihr gleich in der ersten Spalte der in Excel importierten Amazon CSV-Datei. Daneben fügt ihr einfach eine weitere Spalte ein und ergänzt in dieser die Formel:

=RECHTS(A2;5)*1

Amazon SKU Stock Keeping Unit

Die Formel rechts liefert von einer Zeichenfolge (in meinem Fall) 5 Zeichen ausgehend vom „rechten Rand“ zurück. Die *1 sorgt dafür, dass der Text in eine Zahl umgewandelt wird. Zum Schluss nur noch die Formel mittels Mausklick nach „unten ziehen“ und in der letzten Zeile eine Summenformel einfügen – fertig 😉

Rechnungen

Wer seine monatlichen Kostenrechnungen „verbummelt“ hat, kann diese via Berichte / Steuerdokumente erneut aufrufen uns sich als „Rechnungsduplikat“ erneut zumailen lassen.

Soweit für heute mit den Amazon Sellercentral Tipps & Tricks. Welche Tipps & Tricks habt Ihr noch auf Lager? Ich freue mich auf diesbezügliche Kommentare!

© 2017, Anton @ finanzielle-freiheit-passives-einkommen.eu All rights reserved.

Werbung

Leave a Reply